Jul 27

DIMB IG Hunsrück-Nahe gegründet

Der Mountainbikesport ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und die wachsende Nachfrage nach qualitativen Bike-Trails bietet der Bikeregion Hunsrück-Nahe neue Wachstumschancen. Der Lifestyle der Mountainbiker zieht Synergien mit anderen touristischen Segmenten nach sich, etwa “Bike & Wine” oder “Bike & Yoga“, etc., wodurch sich attraktive Möglichkeiten zur Stärkung der lokalen Wirtschaft und zur Schaffung von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum ergeben. Die Streckenführung soll die Mountainbiker durch Ortschaften leiten, so dass die am Rande liegenden Hotel- und Gastronomiebetriebe neue Gäste begrüßen und deren Wunsch nach Erfrischung und regionalen Delikatessen nachkommen können.

Die Zielsetzung besteht darin, dem Trailnetz durch einen möglichst hohen Singletrailanteil eine solche Attraktivität zu verleihen, dass es den sportlichen Anforderungen der Biker gerecht werden. Das Erlebnis in der Natur und Landschaften mit atemberaubenden Aussichten, stellen dabei zentrale Anreize dar. In enger Zusammenarbeit mit Forst- und Naturschutzbehörde wurde bei der Streckenwahl auf eine nachhaltige Lenkung der Nutzer und den Schutz der Natur geachtet. Nach intensiven Beratungen und Ortsbegehungen mit allen involvierten Gremien, erhielt der erste Loop der “Celtic Trails” in der Bikeregion Hunsrück-Nahe nun grünes Licht. Professionelle Trailbauer und ehrenamtliche Helfer werden voraussichtlich im September den Trailbau starten. Die erste offizielle Mountainbiketour führt durch die Verbandsgemeinden VG Langenlonsheim-Stromberg und VG Rüdesheim, welche als Projektträger fungieren und für Beschilderung und Marketing verantwortlich sind. Eine sinnvolle Lösung wurde hinsichtlich der Verkehrssicherungspflicht gefunden.

Unterstützt wird das Projektteam durch die Gründung einer Interessengemeinschaft unter der Schirmherrschaft der Deutschen Initiative Mountainbike (DIMB), die fachlichen und juristischen Rat bereitstellt. Ein Betreuervertrag legt die jeweiligen Verantwortlichkeiten der beteiligten VGs und der IG fest, dazu gehören die regelmäßige Streckenkontrolle und -dokumentation.

Die “Celtic Trails” nehmen den Mountainbiker mit auf eine Zeitreise in das keltische Erbe des Hunsrücks. Entlang der Strecken sind Hinweistafeln, die die Lebensweise und Besonderheiten der Kelten beschreiben, geplant. Die Verknüpfung von Sport und Kultur, genussvolle regionale Spezialitäten und Weine aus der Region bieten damit ein einzigartiges Outdoor-Erlebnis. Ob als Mikroabenteuer am Wochenende oder für einen längeren Aufenthalt, hier findet jeder sein individuelles Urlaubsgefühl.

Als Sprecher der IG wurden Peter Link und Jutta Kleeberg gewählt. Die IG ist unter ig.hunsrueck-nahe@dimb.de erreichbar, das Porträt mit weiteren Kontaktmöglichkeiten findet Ihr hier.

Wir gratulieren zur Gründung und wünschen viel Erfolg!

Weitere News:
DIMB referiert beim Fachseminar MTB in urbanen Räumen in NRW

In Zusammenarbeit mit der Ruhrtourismus GmbH, dem Regionalverband Ruhr und dem KKT NRW, an dem wir beteiligt sind, fand am Read more

Die DIMB auf der Eurobike 2024

Die DIMB wird vom 3.-7. Juli 2024 bei der Eurobike in Frankfurt wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein....

Drohen massive Einschränkungen für Radfahrende im Wald?

Ein Referentenentwurf zum Bundeswaldgesetz bedroht das Mountainbiken wie wir es kennen. Es soll sich dabei zwar noch nicht um den Read more

Bikmo + DIMB Gewinnspiel

Gemeinsam mit unserem Fördermitglied und dem Spezialisten für Bike-Versicherungen Bikmo verlosen wir 2x1 U-Schloss von Kohlburg vom Modell "NOVOSIBIRSK". Teilnahmeschluss Read more

DIMB Traileröffnung in Crailsheim am 15.06.2024

Am 15.06.2024 werden wir die ersten drei Trails (Horaffentrails) der DIMB IG Hohenlohe bei Crailsheim eröffnen.

Erfolgsprojekt Mountainbikestrecken Schmausenbuck DIMB und BaySF

DIMB und Bayerische Staatsforsten besiegeln erfolgreiche Zusammenarbeit. Das Trailnetz Schmausenbuck der DIMB IG Nürnberg startet nun auch offiziell durch