Die Deutsche Initiative Mountainbike e.V. (DIMB) besteht seit 1992 und wurde von Mountainbikerinnen und -bikern, Produzenten von Fahrrädern, Komponentenherstellern und Händlern als gemeinnütziger Verein gegründet. Wir zählen heute mehr als 60.000 Mitglieder (Stand Mai 2013) und sind einer der am schnellsten wachsenden Verbände in Deutschland.

Wir sind die gesamtdeutsche Interessenvertretung für Mountainbiker, die auf die speziellen Anforderungen und Bedürfnisse dieser Sparte des Radsports eingeht. Wir werden als kompetenter Gesprächspartner ernst genommen, denn wir legen großen Wert auf sachliche und professionelle Arbeit!

Unser übergeordnetes, gemeinsames Ziel ist es, unseren Sport zu fördern. Dazu gehören die direkte Lobbyarbeit sowie auch die Arbeit in Gremien und Verbänden, um bei gesetzlichen Regelungen oder in Vereinbarungen die Interessen von Bikern jeder Couleur zu vertreten. Egal ob Tourenfahrer, Family-Biker, Kids, Racer, Freerider, Downhiller oder Dirtbiker – bei uns finden alle eine Heimat und ein offenes Ohr mit viel Unterstützung. Weitere wichtige Aufgabenfelder der DIMB sind die Ausbildung von zertifizierten MTB-Guides, Schulung von Instruktoren für unser Jugendprogramm „NatureRide – Kids on bike", wir helfen bei der Legalisierung von MTB-Strecken und zertifizieren Premium-Biketrails, um nur die wichtigsten Aufgaben zu nennen. Details siehe „Aktivitäten".

Um unsere Ziele zu realisieren, haben wir starke Partner an unserer Seite: Wir sind Mitglied des KURATORIUM SPORT UND NATUR, der INTERNATIONAL MOUNTAIN BIKE ASSOCIATION (IMBA) und kooperieren mit dem BUND DEUTSCHER RADFAHRER (BDR), sowie dem DEUTSCHEN ALPENVEREIN (DAV).

Die Natur ist die maßgebliche Grundlage zur Ausübung unseres Sports – ihr Schutz und Erhalt sind zentrale Elemente der Arbeit unseres Verbands. Zu diesem Zweck arbeiten wir mit Naturschutzverbänden zusammen und bemühen uns stark um einen Interessensausgleich zwischen uns Sportlern, dem Forst und dem Naturschutz. Die Aktivitäten unseres Vereins haben stets den Umweltbelange im Blickfeld und werden mit viel Verantwortung unserer Umwelt gegenüber ausgeführt, Mitglieder der DIMB sind gleichsam in diesem Sinne sensibilisiert.

Ebenso wie der Schutz unserer Natur liegt uns die soziale Verträglichkeit bei der Ausübung unseres Sports am Herzen. Wir treten ein für ein friedliches und respektvolles Miteinander zwischen Mountainbikern und anderen Wald- bzw. Naturnutzern. Jedes unserer Mitglieder erklärt sich satzungsgemäß mit unseren Verhaltensregeln zur Ausübung des Mountainbikens im öffentlichen Raum einverstanden.