Beteiligungsverfahren Waldgesetzänderung Baden-Württemberg

Der aktuelle Entwurf sieht vor: Sperren von Wald soll vereinfacht werden. Die 2-Meter-Regel soll bestehen bleiben.

BeteiligungBW2018

Beteilige dich jetzt und kommentiere beim Beteiligungsportal Baden-Württemberg. Die Frist läuft nur noch bis zum 16.11.18

Aktuell läuft das Beteiligungsverfahren zur Forstreform. Dabei wird auch das Landeswaldgesetz Baden-Württemberg geändert. Beim Beteiligungsportal des Landes gibt es die Möglichkeit den Gesetzesentwurf einzusehen und zu kommentieren. Für die Registrierung wird nur die Angabe einer E-Mail Adresse benötigt.

https://beteiligungsportal.baden-wuerttemberg.de/de/mitmachen/lp-16/forstreform

Es wird von der Verwaltung angeführt, dass es keine inhaltlichen Änderungen im Gesetz geben soll, sondern nur die Forstverwaltung neu organisiert wird. Mit den Änderungen am §45, §14, und insbesondere am §38, gibt es aber doch inhaltliche Änderungen. Wir halten es deshalb für legitim anzuregen, dass auch der §37.3 (2-Meter-Regel) geändert werden soll.

Die Punkte im Einzelnen: (Link zur Gesetzesvorlage: https://bit.ly/2JSKH8I)

Landeswaldgesetz

§ 37 (3) Das Fahren mit Krankenfahrstühlen (auch mit Motorantrieb), das Radfahren und das Reiten im Wald sind nur auf Straßen und hierfür geeigneten Wegen gestattet. Auf Fußgänger ist Rücksicht zu nehmen. Nicht gestattet sind das Reiten auf gekennzeichneten Wanderwegen unter 3 m Breite und auf Fußwegen, das Radfahren auf Wegen unter 2 m Breite sowie das Reiten und Radfahren auf Sport- und Lehrpfaden; die Forstbehörde kann Ausnahmen zulassen. § 45 Absatz 2 Satz 2 NatSchG bleibt unberührt.

Der §37.3 (2-Meter-Regel) wird im Gesetzgebungsverfahren bislang nicht geändert, obwohl die Radverbände sich, seit über drei Jahren, um eine bessere Lösung im Forum Erholung und Wald bemühen. Eine Änderung ist anzuregen.

(Seite 10)
§38 (2) Eine Sperrung für die Dauer bis zu zwei Monaten bedarf keiner Genehmigung. Sie ist der Forstbehörde unverzüglich anzuzeigen; sie kann die Aufhebung der Sperre anordnen.

Der rote Teil, die Anzeigepflicht bei Sperren bis zwei Monaten Dauer, fällt zukünftig weg. Dies bedeutet Waldbesitzer können ohne Meldung sperren. Die Forstbehörde kann die Sperrung zwar aufheben, aber die Kontrollmöglichkeit ist nicht mehr gegeben, wie lange eine Sperrung bestand und ob sie für diese Dauer auch notwendig ist. Der Tourismus kann auf Sperrungen nicht rechtzeitig reagieren und Umleitungen ausschildern.

(Seite 13)
§ 45 Ziele im Staatswald(1) Der Staatswald soll dem Allgemeinwohl in besonderem Maße dienen. Ziel der Bewirtschaftung des Staatswaldes ist, die den standörtlichen Möglichkeiten entsprechende, nachhaltig höchstmögliche Lieferung wertvollen Holzes zu erbringen bei gleichzeitiger Erfüllung und nachhaltiger Sicherung der dem Wald obliegenden Schutz- und Erholungsfunktionen, sowie einer naturnahen Waldbewirtschaftung“ 

Der grüne Teilsatz komm neu hinzu. Der Kritikpunkt besteht, dass an der höchstmöglichen Lieferung wertvollen Holzes im Staatswald weiterhin festgehalten wird. Das bedeutet, dass alle Prozesse an der Holznutzung optimiert werden und die anderen Funktionen nur ausreichend zu berücksichtigen sind. Dies widerspricht unseres Erachtens den Zielen, welche das Bundesverfassungsgericht 1990, in der Begründung zum Urteil 1436/87, formuliert hat. Dort soll der öffentliche Wald in erster Linie der Schutz- und Erholungsfunktion dienen.

(Seite 42)
Gesetz über die Anstalt öffentlichen Rechts ForstBW

§ 11 Beirat
Im Beirat von ForstBW ist mit dem Landessportbund nur eine Vertreter der Erholung, aber mehrere Vertreter von Forst- und Wirtschaftsverbänden. Unter Punkt 14 sind noch zwei Vertreter von nicht näher benannten Wirtschaftsunternehmen vorgesehen.

Es gibt beim Beteiligungsportal BW die Möglichkeit den Gesetzentwurf einzusehen und zu kommentieren.
https://beteiligungsportal.baden-wuerttemberg.de/de/mitmachen/lp-16/forstreform

Die DIMB wird als Verein eine Stellungnahme einreichen. Es ist aber auch wichtig, dass möglichst viele Bürger das Beteiligungsportal nutzen. Die Frist läuft bis zum 16.11.18

Weiterführende Links:

Pressemitteilung zum Scheitern der Einzelausweisung von MTB Strecken

Petition gegen die 2-Meter-Regel 2014

Neuerungen und Vorgänge seit 2015

Kontakt:

Heiko Mittelstädt
DIMB Fachberatung MTB
heiko.mittelstaedt@dimb.de

Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Jetzt Mitglied werden:
https://dimb.de/mitglieder/mitglied-werden


DIMB Trailnews 2018 online

trailnews2018


Unser Mitgliedermagazin mit vielen Berichten zur Tätigkeit des Vereines.


Viel Spaß beim Lesen.

Die DIMB mit neuem Logo

DIMB_Logo_gross

Lange schon gab es Überlegungen das Logo der DIMB zu überarbeiten. Jetzt liegt das neue Logo vor. Ein klarer Schriftzug. Die Berge sind eine Anlehnung an das erfolgreiche „Open Trails“ Logo. Die Sprechblase zeigt, dass die DIMB immer für den Dialog bereitsteht.

Gleichzeitig wurden Unterlogos entwickelt, um die Fachbereiche der DIMB nach Außen besser darzustellen.

Fachbereiche_DIMB_Logo

Da ist die DIMB Ausbildung, welche seit Jahren erfolgreich immer mehr Kurse durchführt und neue Mitglieder generiert. 

Da ist der Bereich der Fachberatung. Die DIMB ist die unabhängige Interessenvertretung und kennt die Bedürfnisse der Mountainbiker. 

Und da ist der Bereich des Vereinswesens. Mit unseren DIMB Interessengemeinschaften vor Ort, den DIMB Aktivtouren und unserem großen Racingteam.

Doch mit dem Logo ist die Arbeit noch nicht am Ende, sondern erst am Anfang. Geschäftsunterlagen und Werbematerialien müssen neu aufgelegt werden. Ebenso Textilien, Banner und Messestände. Und nicht zuletzt unsere Website. Das Template liegt intern bereits vor. Nun muss es mit Inhalten gefüllt werden. Wir hoffen, dass dies über den Winter zum Abschluss gebracht werden kann.

Die Hintergrundgeschichte zur Entstehung des Logos in den Trailnews 2018.

Take a Kid Mountain Biking Day

Unser Dachverband IMBA Europe ruft jährlich zum Take a Kid Mountain Biking Day auf. TakeKidMTBDay

Es geht darum mit einfachen Mitteln Kinder auf das Mountainbike zu bringen. Am  6. Oktober 2018 ist es wieder so weit. Jeder Erwachsene kann einen kleinen Event oder eine Tour planen und so an der Aktion teilnehmen. 

- Am 6. Oktober 2018 ein Event/Tour mit Kindern planen.

- Bei der IMBA bis zum 21. September 2018 registrieren 

- Startnummern erhalten und Spaß haben

- Fotos machen und unter #TKMBD teilen

Alle Infos unter:
https://www.imba-europe.org/events/take-kid-mtb-day

Bikmo Fahrradversicherung wird Fördermitglied der DIMB

BikmoFahrradversicherung_300x250Bikmo ist die Fahrradversicherung von Bikern, mit der du bereit für mehr bist.

Bikmo versichert alle Arten von Bikes, egal welchen Alters, egal in welchem Gelände. 

Der Versicherungsschutz gilt nicht nur für das Fahrrad, sondern auch für Zubehör und Outfit, und zwar weltweit. 

Einfach online Beitrag berechnen und direkt abschließen - der Versicherungsschutz ist sofort aktiv, ganz ohne Papierkram.

Mitglieder des DIMB erhalten 5% Rabatt auf die Versicherungsprämie - dafür einfach den Gutscheincode "dankeDIMB!" eingeben oder folgenden Link klicken:
Bikmo MTB-Versicherung für DIMB-Mitglieder