Die Zulassung zum jeweiligen Prüfungsmodul erfolgt nach Absolvierung der notwendigen Basis- und Aufbaumodule, dem Beleg aller Praxisnachweise und dem Erfüllen der Zulassungsvoraussetzungen. Die Prüfungen bestehen aus den fachspezifischen Klausuren (Guiding oder Fahrtechnik) und praktischen Prüfungen. Die Prüfungsmodule sind separat zu buchen.

Nach bestandener Prüfung erhältst Du das DIMB-Zertifikat MTB-Guide oder MTB-Fahrtechniktrainer. Dies entspricht aktuell dem höchsten Ausbildungsstand in Deutschland, der Abschluss zum zertifizierten Fahrtechniktrainer ist in dieser Form einzigartig.

NEU: beide Spezialisierungen erlauben Dir, im Anschluss durch erfolgreiche Teilnahme am überfachlichen Lizenzierungslehrgang des BDR eine Trainer-C Lizenz MTB Breitensport zu lösen.

Inhalte (Auszug):

  • schriftliche Klausur ‚Guiding' oder ‚Fahrtechnik'
  • praktische Prüfung ‚Guiding' oder verschieden Lehrproben ‚Fahrtechnik'
  • Prüfung eines vorbildlichen MTB-Guide-Auftretens (Ausrüstung und Ausstattung)
  • Überprüfung der fahrtechnischen Voraussetzungen (falls noch nicht im Aufbaumodul Guiding abgelegt)

Detaillierte Informationen hierzu siehe Ausschreibungen