Flowtrails sind neue Wegetypen, die entweder extra für Biker angelegt werden oder durch Modifizierung eines geeigneten vorhandenen Wegs entstehen. Das Flowtrail-Konzept orientiert sich in weiten Teilen an dem IMBA FlowCountryTrail-Konzept. Das Konzept wurde durch die DIMB modifiziert und auf deutsche Verhältnisse zugeschnitten. Dabei nehmen die Streckenanlage und der Streckenverlauf eine zentrale Rolle ein.

Der wellige Verlauf lässt Achterbahn-Feeling aufkommen und die vielen spielerischen Elemente, die auch ohne exzellente Fahr- oder Sprungtechnik gemeistert werden können, zaubern Tourenbikern bis Freeridern gleichermaßen ein breites Grinsen in das Gesicht. Durch die Führung unmittelbar parallel zu ohnehin frequentierten Hauptwegen wird die Abstimmung mit dem Forst, dem Naturschutz und anderen beteiligten Stellen erleichtert und die Akzeptanz bei Jagdpächtern wird erhöht. Denn so hält sich die Belastung für die Umwelt  in einem vertretbaren Rahmen.anliegersurfen

Der Bau ist maschinell oder auch in Handarbeit z.B. durch Vereine, und damit sehr kostengünstig, möglich. Die große Biker-Umfrage 2010 der DIMB mit fast 10.000 Teilnehmern hat zu Tage gebracht, dass 75% der Biker flowige Trails lieben. Damit sind die neuen Flowtrails die optimale Möglichkeit, die größte Biker-Zielgruppe zu erreichen, Regionen für den MTB-Touristen aufzuwerten und nachhaltig am Markt zu etablieren.

Zudem sind Flowtrails hervorragend geeignet, in konfliktbehafteten Gebieten eine funktionierende Besucherlenkung zu installieren, die ohne Verbote auskommt. Denn dieses Trailangebot wird von der überwiegenden Mehrheit der Biker der langweiligen Forstpistenabfahrt mit Fußgängerslalom vorgezogen. Die DIMB berät Flowtrail-Interessenten und bietet ab 2012 eine bundesweite Zertifizierung derartiger Strecken an. Interessenten können sich gerne an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   wenden. Die Kriterien zur Zertifizierung eines Premium-Flowtrails finden Sie hier.

Bei der größten Rad-Reisemesse Deutschlands, dem Traveltalk bei der Eurobike-Messe 2011 in Friedrichshafen, wurde das Konzept von Initiatorin Jutta Kleeberg und Thomas Kleinjohann einer großen Zahl interessierter Zuhörer der Tourismusbranche vorgestellt. Den Vortrag im Pecha Kucha Format sehen Sie hier. Eine weitere Präsentation (5,3 MB) zu diesem Thema ist hier verfügbar.

Viele Streckenimpressionen und Videos finden Sie auf der Seite www.flowtrail-stromberg.de, der Präsentation eines äußerst erfolgreichen Flowtrails, der in kürzester Zeit viele Fans gefunden hat.